Saarländische Pflegegesellschaft e.V.

Dachverband für ambulante und stationäre Einrichtungen der Pflege


Verhandlungen zu Inkontinenzmaterialien

Verhandlungen zu Inkontinenzmaterialien - Versorgung sichergestellt

17.09.2015: Die Pflegegesellschaften Rheinland-Pfalz und Saarland haben am 16. September 2015 eine Vereinbarung zur Sicherstellung der Versorgung von Versicherten der Ersatzkassen mit notwendigen Inkontinenzmaterialien mit dem Verband der Ersatzkassen (vdek) getroffen.

Nach wie vor äußerten Vertreter/innen der Pflegegesellschaften ihr Unverständnis darüber, dass ein seit Jahrzehnten gut funktionierendes Verfahren aufgekündigt wurde. Die Vertreter/innen des vdek verwiesen dagegen auf die ihrer Meinung nach gesetzlich zwingend vorgegebenen Vertragskonstellationen.

Einig war man sich  in dem Ziel, den Konflikt nicht auf Kosten der Bewohner/innen auszutragen. Daher erfolgt eine gemeinsame Information an die Träger der Pflegeeinrichtungen. Diese haben ab dem 01. Oktober 2015 drei Optionen zur Gestaltung der Versorgung mit Inkontinenzmaterialien:

  • Ein Beitritt zu dem Versorgungsvertrag des vdek auf der Bundesebene ("Vertrag nach Nr. 17"). Dadurch erlangt der Vertragspartner den Status eines Hilfsmittellieferanten. Die Pflegegesellschaften treten diesem Vertrag nicht bei und raten wegen einer Vielzahl ungeklärter Fragen und Risiken auch von einem Beitritt von Pflegeheimträgern ab.
  • Die Verlagerung auf einen Hilfsmittellieferanten nach Wahl des Einrichtungsträgers, wobei die Versicherten ihr diesbezügliches Wahlrecht an den Träger der Einrichtung abtreten müssen ("Vertrag nach Nr. 16, Variante a").
  • Die Verlagerung auf einen Hilfsmittellieferanten nach freier Wahl des Versicherten ("Vertrag Nr. 16, Variante b"), wobei dann möglicherweise mit einer Vielzahl unterschiedlicher Produkte in den Heimen umgegangen werden müsste.

Die Frage eines eventuellen Leistungsausgleiches, falls die Einrichtungsträger Teilaufgaben des Hilfsmittellieferanten übernehmen, muss unmittelbar zwischen den jeweiligen Einrichtungsträgern und den Hilfsmittellieferanten geklärt werden.


Copyright © 2017 Saarländische Pflegegesellschaft e.V. Alle Rechte vorbehalten. Impressum und rechtliche Hinweise